Berechnend

So gut Vega auch im Gehorsam steht und so wenig man ihr den Jagdtrieb auch anmerkt (in 9 % der Fälle guckt sie zwar, zuckt aber nicht mal, selbst wenn die anderen lospreschen), so darf man sich nicht von ihr „täuschen“ lassen:  wenn sie sich reelle Chancen auf einen Jagderfolg ausrechnet, reicht eine Unaufmerksamkeit von mir aus und sie spurtet los!

Leider hat sie mit dieser Methode in den vergangenen Jahren ein paar Mal tatsächlich Erfolg gehabt und kranke / bereits verletzte Wildtiere erwischt. Für mich jedesmal eine Katastrophe… für das Tier aber wahrscheinlich eine Gnade, denn so muss es nicht lange dahinsiechen (man erinnere sich nur an das angefahrene und querschnittsgelähmte Nutria).

Irgendwie fasziniert mich aber schon, wie aufmerksam Vega trotz ihres Alters noch unterwegs ist und in welcher Geschwindigkeit sie Situationen richtig einschätzt.

Als wir heute über einen Damm unterwegs waren, saß am Fuße der Böschung eine Taube auf dem Weg. So what? Vögel werden nicht gejagt, weil sie ja eh auffliegen und damit unerreichbar sind.

Dachte ich.

Doch während die beiden Kleinen brav weitertrabten, blieb ausgerechnet Vega stehen, verharrte ganz kurz… und stürzte sich dann die Böschung runter! Die Taube flatterte kurz auf, schaffte nur 2-3 m und sank dann wieder zu Boden: offenbar war sie krank, verletzt oder einfach nur erschöpft.

Ihr Glück: ich war noch so nah dran am Geschehen und mein „NEIN!“ kam so schnell, dass Vega abdrehte und (sichtlich geknickt) zu mir zurücktrottete.

Ich frage mich nur, wie Vega das auf die Entfernung merken konnte: die Taube hatte ganz ruhig dagesessen und völlig normal gewirkt. Ich zumindest hatte ihr nicht angesehen, dass irgendetwas nicht mit ihr stimmte!

MVH-Aufkleber

Eine Mittrailerin hat ein Portrait ihrer Hündin als Aufkleber für die Rückscheibe ihres Wagens. Der Aufkleber sieht so toll aus, dass ich natürlich gleich leuchtende Augen bekam und so was auch von meinen drei Süßen haben möchte.
zwinker

Anfertigen kann man solche personalisierten Aufkleber für einen wirklich angemessenen Preis bei http://www.kunterhund.de . Die Designerin Karin macht so ziemlich alles möglich, was an Aufkleberwünschen reinkommt…und ist dazu noch eine ganz Nette!

Nun heisst es, meine Foto-Archive in aller Ruhe durchstöbern und ein paar Vorlagen schicken. Derweil aber habe ich ein paar Tierschutz-Aufkleber machen lassen… einen Packen KVH-Logos, die KVH- und MVH-Webadressen als Schriftzug für meinen Geländewagen und dann noch die MVH-Addi für die Heckscheiben der Autos meiner beiden Kolleginnen.

Mein Auto muss leider noch eine Weile warten, bis mein Schatz endlich mit dem Polieren des Wagens fertig ist (seufz), aber Astrid ist sogleich ans Werk geschritten und hat ihr Auto verschönert!

astrids_auto

Päuschen

Action ist momentan nicht angesagt: wir erledigen unsere Spaziergänge eher im Schlendergang, mit ausgiebigen Pausen, in denen man (hund) sich im noch leicht feuchten Gras kugelt, Grashalme knabbert und hin und wieder ein bissel Spässchen macht…

Happy birthday, Mortisha!

Und schon wieder ist ein Jahr rum… dabei kommt es mir wie gestern vor, als ich den winzigen Baby-Gremlin im Molosserforum entdeckt hatte!

Nun ist Mortisha schon 8 Jahre alt geworden und noch genau so bekloppt wie am ersten Tag bei uns.
zwinker

birthday_tisha_2013

Immer noch schafft das Mortadellchen es, uns jeden Tag zum Lachen zu bringen… dass wir sie herzen und knutschen, um uns Augenblicke später zur Verzweiflung zu treiben. Die Kleine weiss einfach zu gut, wie sie uns manipulieren und genau das durchsetzen kann, wie SIE gerade will!
biggrin

Dabei kann sie soooooo unschuldig dreinblicken!

Mortadella_Juli_2013

Bleib‘ bitte noch gaaaaaaaaanz lange bei uns, keines Mausekind!

Die Gremlin-Eltern
Grazi & Görk

Sonntägliches Trailen

…. dieses Mal unter erschwerten klimatischen Bedingungen: es war drückend heiß!

Wir hatten uns zwar extra früher als sonst getroffen und am Aggerstadion in Troisdorf ein Trailgebiet mit sicheren Schattenparkplätzen ausgewählt, doch hat das leichte Training den Hunden trotzdem extrem viel abverlangt.

Um Vega habe ich mir dann zwischendurch doch arge Sorgen gemacht, da sie nach ihrem ersten Trail einfach nicht mehr runterkam und extrem hechelte, obwohl es im Auto nicht zu warm war, die Luft gut zirkulieren konnte und sie auch ausreichend trinken konnte.

Letztendlich habe ich sie dann rausgenommen und auf den kühleren Boden neben unser Auto abgelegt… das funktionierte aber auch nur, weil ich mich darauf verlassen kann, dass sie dort brav liegen bleibt, selbst wenn ich recht lange mit den anderen Trailteams außer Sichtweite verschwinde.

Tatsächlich ging es ihr so recht schnell besser, so dass wir unser Training unbeschwert fortsetzen konnte.

Ich werde nachher aber trotzdem für alle Hunde Kühlhalsbänder bestellen und hoffen, dass die was bringen.

Sodele: hier noch ein Video von Beate & Vasco, einem unserer Anfängerteams. Beide sind hochmotiviert und haben sich trotz Hitze, Ablenkung und kleinen Unsicherheiten wacker geschlagen!

Sommer

Für mich der Inbegriff des Sommers…

DSC_0062

 

Hier kommen noch die restlichen Fotos, die wir bei diesem Spaziergang gemacht haben:

[nggallery id=8]

Terrassen- und Gartenchaos

Das war mal wieder typisch Grazi:  da mir der Anstellpavillon so gut gefiel, den eine unserer Mittrailerinnen zu verschenken hatte, hatte ich unausgemessen zugesagt, ihn zu nehmen. Drei  x vier Meter… das musste doch schließlich passen!

Öhm. Er passte nicht. Ich hatte nämlich nicht den Kaminholzunterstand auf der linken Terrassenseite bedacht.

Also durften wir nicht nur die gesamte Terrasse leer räumen und alles im Garten zwischenparken, sondern mussten auch den liebevoll gebauten Unterstand (incl. Dachziegeln und Regenrinne) abbauen, erst mal auf die Wiese packen und uns bei der Gelegenheit auch gleich überlegen, welche zugewucherte Ecke des Gartens demnächst gerodet werden muss, um das Teil wieder aufstellen zu können.

Dann bauten wir zu zweit den Metallpavillon auf (gar nicht mal so einfach) und ich durfte in mühsamer Wickelarbeit die Luxus-Plane darauf verzurren, auf einer wackligen Leiter balancierend.

Und da wir auch noch vier schöne Metallgartenstühle mitbekommen hatten und wir gleich alles nett machen wollten, zerlegte mein Mann kurzentschlossen zwei der alten Holzstühle, benutzte die Bretter zur Ausbesserung des großen Gartentisches und schleifte ihn anschließend noch ab.

So wurde aus einem „kleinen“ Geschenk gleich eine große Umbauaktion, die gut eineinhalb Tage in Anspruch nahm.

Die einzigen, die sich von unserer Arbeitswut nicht anstecken ließen, waren natürlich die Hunde… die lagen selbst im größten Chaos mittendrin, damit wir auch garantiert ständig über sie drüber steigen mussten.
zwinker
Tisha_Terrasse_Juli_13

 

Anti-BSL-Demo in Köln

Im Rahmen des weltweiten Aktionstages gegen die Verurteilung und Diskriminierung sogenannter Kampfhunde und ihrer Halter und zu Ehren von Lennox, dem nur aufgrund seines Aussehens (!) vor einem knappen Jahr in Belfast getöteten Hundes, hat heute auch in Köln eine Anti-BSL-Demo stattgefunden. BSL = Breed Specific Legislation

Natürlich bin auch ich (mit Simba im Schlepptau) nach Köln gefahren, um an der friedlichen Demo teilzunehmen. Dort habe ich nicht nur überraschenderweise drei Userinnen aus dem Molosserforum kennengelernt, sondern habe auch ein paar Facebook-Bekannte getroffen sowie einige Tierschutzkolleginnen wiedergesehen und andere endlich persönlich kennengelernt.

Leider hatte ich – dank des komischen Wetters – bald schreckliche Kopfschmerzen und bin daher die meiste Zeit über mitten auf dem Heumarkt sitzengeblieben. Dafür habe ich dann fleissig fotografiert.
zwinker
Wer mag, kann sich ja mein Facebook-Album angucken:
Anti BSL Peaceful Protests around the Globe 2013 Germany, Cologne