Großer Schreck am Morgen

Hunde nacheinander aus dem Auto gepackt, Matilda rannte und hüpfte – wie üblich – kläffend um uns rum und lahmte urplötzlich zum Gotterbarmen: mit rundem Rücken spreizte sie den rechten Hinterlauf ab und tippte nur noch alle paar Schritte mit dem Pfötchen auf!

In solchen Momenten wird mir echt nur noch abwechselnd heiß und kalt.

Als erstes untersuchte ich die Pfote, doch ich konnte weder eine offene Verletzung am Ballen, noch eine abgebrochene Kralle, einen Splitter, ein Steinchen oder einen Matschbrocken zwischen den Zehen entdecken. Dann tastete ich vorsichtig das Beinchen ab, knickte es noch vorsichtiger im Kniegelenk ein und bewegte es dann langsam in der Hüfte vor und zurück. Nichts… kein Knacken oder Knirschen, kein Fiepen, kein Luftanhalten, kein Zusammenzucken.

Was nun? Spaziergang sofort abbrechen, Hund einpacken und in einem durch zur Tierärztin?

Ich zwang mich tief durchzuatmen und erst einmal ein Stückchen weiterzugehen. Tatsächlich lief sich Matilda wieder ein, spreizte den Hinterlauf nicht mehr ab und setzte die Pfote wieder auf. In der langsamen Bewegung sah man jedoch, dass sie nicht voll belastete und das Bein leicht verzögert nachzog. Sobald sie aber Geschwindigkeit aufnahm, sah man nichts.

Nach einer verkürzten Runde ging es erst mal wieder nach Hause und als ich sie im Auto ausnahmsweise auf dem Beifahrersitz sicherte, damit sie nicht versehentlich von Sofia niedergetrampelt werden konnte, merkte man dem unglücklichen Gremlin deutlich an, dass sie nicht so recht wusste, wie sich sich hinsetzen sollte.

Wir haben uns nun trotzdem dazu entschieden, erst einmal ein oder zwei Tage abzuwarten und ihr auch keine Schmerzmittel zu geben, um nichts zu verfälschen, sollten wir mit ihr doch noch in die Praxis fahren müssen.

Nun heißt es also hoffen und bangen, dass es doch nicht so schlimm ist, wie es im ersten Moment aussah.

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*