Die Neugierde wird stärker

In letzter Zeit stürmt Sofia nicht mehr direkt vom Auto ins Haus, sondern „trödelt“ auf der Einfahrt und tapst dann schon mal vorsichtig an die Grundstücksgrenze, um einen vorsichtig-neugierigen Blick auf die Nachbarschaft zu werfen. Nach etwas über einem halben Jahr ebbt die heftige Angst vor allem Umbekannten also anscheinend ab und sie wird langsam mutiger.

Wenn das Sofichen schon mal exploratives Verhalten anbietet, nutze ich das natürlich sofort aus und werde versuchen, das nun peu a peu auszubauen.

Heute habe ich mich prompt ca. 2 m weiter links auf unser Mäuerchen gesetzt und gewartet, bis sie sich an die Straße gewagt und zu mir geschaut hat. Daraufhin habe ich sie mit einem Leckerchen und zuckersüßem Tonfall gelockt. Hin- und hergerissen zwischen ängstlicher Vorsicht und Verfressenheit trippelte Sofi vor und zurück…um sich schließlich doch zu überwinden, sich mit einem Ruck in Bewegung zu setzen, zu mir zu rennen, sich das Leckerlie zu schnappen und dann abgeduckt, breitbeinig und mit angelegten Ohren gleich wieder ins Haus zu rennen. 

Das war zwar nur ein kleiner Schritt, aber immerhin! Darauf können wir aufbauen!

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*