Mantrailing-Seminar, Tag 3

Heute ging es wieder um 9.oo Uhr los… diesmal trafen wir uns mitten in der Innenstadt, unweit vom Kölner Dom. Ich hätte zwar nicht gedacht, dass es funktioniert, aber wir haben tatsächlich freie Parkplätze bekommen und die Gegend entpuppte sich als perfektes Trailgebiet!

Nun war wieder „Extremtrailen“ angesagt, unterbrochen von einem Mittagessen im Früh. Nach der zweiten Innenstadt-Runde  ging es für die meisten zum Eisessen und dann zum nächsten Trailgebiet, wo wir das Seminar schließlich mit einer Spaßübung, dem Flip (Hund muss Herrchen/Frauchen suchen), am frühen Abend beendeten, damit Karina noch rechtzeitig ihren Flieger zurück nach Österreich kriegen konnte.

Um die Wahrheit zu sagen, hätten wir alle Karina am liebsten hier behalten.

Da das leider nicht ging, müssen wir uns damit begnügen, dass sie im Juni wieder ein Seminar hier in der Gegend abhält….  und dieses Mal darf Simba mitmachen!

Btw: Ich bin nicht die einzige „Angefixte“: Auch Antje und Kathi werden beim nächsten Seminar wieder dabei sein…. und unsere Weimaraner-Jungs fahren demnächst zu einer Intensiv-Woche nach Wien.

Sodele… hier noch ein Foto von Vega, die beim Trailen in die Vorbereitungen zu einer Prozession gestolpert war:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*