Gesundheits-Update

Sofia ist unleidlich, weil sie immer noch an der Leine laufen muss. Uns macht das auch keinen Spaß, aber wat mutt, dat mutt. *seufz*

Nachdem Matilda trotz Cytopoint-Spritze wieder einen heftigen Schub hatte, habe ich mir den Kopf zerbrochen, worauf das Mäuschen denn noch alles reagieren könnte….und beschlossen, das Futter erneut zu wechseln.

Sie bekam ja morgens immer Trockenfutter (Wolfsblut Black Bird) und abends Feuchtfutter (GranCarno) und hat es super vertragen, bis auf die elende Pupserei, die uns regelmäßig Tränen in die Augen trieb. Auf einen Tipp ihrer Schwester Lotte bzw. deren Frauchen hin, haben wir die TroFu-Sorte gewechselt, weil Lotte (ebenfalls schwere Allergikerin) das super und vor allem blähungsfrei vertrug. Also gab es seit Dezember das „Cold River“. Der Futterwechsel klappte anstandslos, der Output stimmte, das Fell glänzte und das Pupsen hörte auf.

Ungefähr seit diesem Zeitraum hat Mati aber bei einem Allergieschub nässende Pusteln, die nicht abheilen wollen. Zufall oder nicht? Auf jeden Fall ein Verdachtsmoment, der stark genug ist, um das Futter mal wegzulassen und durch ein komplett neues zu ersetzen. 

Beschwören kann ich es nicht, aber 2 Tage nach Futterwechsel (auf Boss soft Hähnchen & Banane) sind die Pusteln bereits weniger erhaben und und die Stellen heilen langsam ab. 

Ich hoffe wirklich, dass es das war!

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*