Kulanz bei Zooplus

Wir gehören ja schändlicherweise zu den Leuten, die den Großteil ihres Hundefutters nicht im Zoofachladen um die Ecke kaufen (weil die dort leider nicht das TroFu im Sortiment haben, welches wir brauchen), sondern im Internet bestellen und sich liefern lassen. 

Wenn ich denn bestelle, bestelle ich gerne mal irgendwelche Kleinigkeiten mit…. dieses Mal einen Mikrofaser-Trockenmantel für Matilda, der von der Rückenlänge her auch perfekt passt, sich allerdings selbst in der weitesten Einstellung nicht verschließen lässt, da die Kleine dafür einen viel zu tiefen Brustkorb hat. Auch die hinteren Klettverschlüsse lassen sich  nicht schließen.

Da wir den Mantel also nicht gebrauchen können, habe ich Zooplus angemailt und vorsichtig angefragt, ob ich den Mantel retournieren darf. Darf ich nicht.

Stattdessen schrieb mir das Service-Team heute,  dass die Rücksendung des Artikels (der gerade mal knapp 7 € gekostet hatte) in diesem Fall nicht notwendig sei. Zitat: „Gerne können Sie diesen an ein bedürftiges Tierheim oder eine ähnliche Einrichtung in Ihrer Nähe verschenken.“
Ist das nicht supernett? Ich bin jedenfalls begeistert!

Da ich erst Ende Februar ein paar Kisten voller Spenden (viele Hundebücher, Intelligenzspiele, aber auch andere Sachen für den tierheimeigenen Laden) zum Tierheim Bonn gebracht hatte, werde ich den Trockenmantel erst mal beiseite legen und warten, bis wieder ein bissel was zusammenkommt, und ihn dann hinbringen. 

Dieser Beitrag wurde unter Tierschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*