Faden gefunden

Gestern habe ich doch tatsächlich noch einen eingewachsenen Faden in der alten Narbe (von der in Spanien erfolgten Tumor-OP)  entdeckt… kein Wunder, dass der Dicke da immer mal wieder knibbelte!

Aber mein Göttergatte hat es glücklicherweise geschafft, den Knoten mit einem beherzten Ruck aus der Haut zu ziehen, ihn aufzuschneiden und den Faden zu ziehen.

Nachdem nun alle Wundnähte am Kopf verheilt sind, haben wir vor in paar Tagen mit dem Maulkorbtraining begonnen, so dass wir uns hoffentlich bald an Hundebegegnungen wagen können: die aufgeregten Hundesichtungen bei Spaziergängen und der damit verbundene Frust tun dem Dicken nämlich nicht gut.

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*