Erste Läufigkeit ohne Simba

Matilda ist läufig… es hat sich schon länger angekündigt, aber ohne Simba als Indikator mussten wir nun sehr genau hinschauen. Nun haben wir aber die ersten Tröpfchen entdeckt und die folgenden körperlichen Veränderungen werden schnell unübersehbar werden.

Natürlich ist es in einem reinen Weiberteam einfacher: ich muss nicht mehr aufpassen, dass die kleine Maus den Rüden kirre macht, wenn sie zu aufreizend vor ihm rumtanzt… ich muss die Hunde nicht mehr trennen, wenn ich zur Arbeit fahre… ich muss nicht mehr aufpassen wie ein Schießhund, wenn uns fremde Hunde begegnen. Aber trotzdem oder gerade deshalb wandern meine Gedanken derzeit wieder häufig zu Simba zurück und wie sehr wir ihn vermissen.

Der Schmerz ist erträglicher geworden, aber er ist immer noch da….und meldet sich hin und wieder ganz arg.

Außerdem werde ich mich wohl nie daran gewöhnen, dass mein „Baby“ erwachsen ist, selbst wenn eben diese Läufigkeiten was anderes sagen. Erwachsen sieht sie jedenfalls nicht aus (vor allem nicht, wenn sie sich so niedlich mit Matschstreifen verziert) und so verhalten tut sich das kleine Chaötchen auch nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*