Rest in peace, Apollo!

apollo_rip

Es ging Apollo schon länger nicht gut: er litt an einer DCM, der „klassischen“ Herzerkankung unter Doggen.

Auch wenn der Abschied abzusehen war, weil der liebe Kerl immer schlapper geworden war und schließlich nicht mehr fressen mochte (obwohl er nie ein Kostverächter gewesen war),  kam das Ende nach einer rapiden Verschlechterung seines Zustandes recht plötzlich.  Doch es hatte einfach keinen Sinn mehr und so war es besser, ihn gehen zu lassen.

…und zwar ausgerechnet an dem Tag, an dem eine ungarische Mastino-Hündin ankommen sollte, die ganz dringend ihre österreichische Pflegestelle verlassen musste.

Für Trauer bleibt somit keine Zeit und ich kann nur hoffen, dass Astrid diesen Schmerz nicht allzu lange in sich reinfrisst, sondern bald soweit zur Ruhe kommt, dass sie den Schmerz zulassen und den Bewältigungsprozess beginnen lassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*