Kontrollierter Rückzug

Abends noch mal eine größere Runde um den Block mit den dreien…. Matilda wie immer ohne Leine und vorneweg trippelnd.

Auf dem Heimweg liefen wir gerade unsere Parallelstraße runter, als Mati schnurstracks in eine Einfahrt reinlief und hinter einem Nadelbäumchen verschwand…. um Sekunden später mit einem arg betretenen Blick und seeeeeehr bedächtig den Rückzug anzutreten. 

Kein Wunder: hinter ihr tauchte eine pechschwarze, stinkwütende Mini-Katze auf, die uns dann mit Buckel und gesträubtem Fell ein ganzes Stück die Straße runter verfolgt hat!

Das war eine echt bescheidene Situation. Balisto hätte am liebsten kurzen Prozess mit ihr gemacht, so dass ich ihn hinter mir herzerren musste… Sofia hingegen war durch die ganze Aufregung so durch den Wind, dass sie nur noch heim wollte und mich wiederum hinter sich herzerrte.

Ich hoffe nur, dass dieses kleine Tierchen (offenbar noch sehr jung und unerfahren) nicht mal an den falschen Hund gerät. Ein gezielter Happs und das war’s mit dem Kätzchen. *seufz*

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*