Verführerisch, aber streng

Heute im Ennert eine sehr nette Frau mit ihren beiden Hunden kennengelernt, einen entzückenden French x English Bulldog x Mops-Welpen (den ich am liebsten gleich eingepackt hätte) und einen 5-jährigen Franzosen in blue brindle.

Der erwachsene und intakte Rüde muss wohl sonst ziemlich triebig sein und bedrängt laut seinem Frauchen Hündinnen oftmals sehr stark (O-Ton: „Der berammelt alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist!“), doch an Matilda hat er sich nicht rangetraut!

Die Kleine blieb ganz ruhig, warf ihm nur einen strenger Blick über die Schulter zu und der Bursche unterbrach sofort seinen Annäherungsversuch. Er blieb still stehen und wartete ab. Als ein zweiter Schulterblick kam, zuckte er zusammen, trollte sich aber nicht, sondern setze sich in relativ geringem Abstand hinter Matilda, die ihm weiterhin den Rücken zuwandte und ihn geflissentlich ignorierte. 

Da das Mädel aber so kurz nach ihrer Läufigkeit immer noch ein bissel duftete, begann der kleine Bollerkopf irgendwann leise vor sich hin zu fiepen (ohne sich aber zu nähern)….was Matilda nach einer Weile so sehr auf die Nerven ging, dass sie rumfuhr und lautlos nach ihm schnappte. Der Bub machte erschrocken einen Riesensatz und blieb dann in gebührendem und sicherem Abstand still hinter seiner Angebeteten, ohne sie weiter zu „belästigen“!

Das Frauchen des Rüden war begeistert: sie freute sich, dass sich endlich mal eine Hündin ganz ruhig und absolut selbstsicher Respekt verschaffen konnte. Das passiert ihr bzw. ihm wohl eher selten, so dass SIE dann immer ihren Dicken einsammeln muss.

Mich hat das Ganze auch sehr gefreut: Matilda ist bei Hundebegegnungen zwar immer noch weitestgehend „ignorant“ und wünscht keinen Kontakt, reagiert aber weniger grantig als früher und lässt sich meist geduldig beschnufeln, bevor sie in aller Ruhe signalisiert, dass das damit auch genug des Kontaktes ist. Hoffentlich bleibt es bei diesem Aufwärtstrend und ich kann irgendwann mit Fug und recht behaupten, eine absolut souveräne Hündin an meiner Seite zu haben!

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*