Umstellung

Es ist schon seltsam, wie sehr man sich auf einen etwas „schwierigeren“ Hund einstellt…. nun müssen wir uns daran gewöhnen, den Maulkorb liegen zu lassen, nicht mehr so extrem vorausschauend spazierenzugehen,  Hundebegegnungen möglichst kontrolliert zu bewältigen bzw. ihnen an schlechten Tagen aus dem Weg zu gehen…und auch mal die richtige Kamera mitzunehmen. 

Es stimmt mich traurig,  so wenige wirklich schöne Fotos von dem Dicken zu haben, weil ich die Spiegelreflex immer zuhause gelassen habe und maximal mit dem Smartphone fotografiert habe. 

Heute hatte ich sie zwar mit, aber wirklich tolle Fotos gab es nicht: wir waren alle irgendwie traurig, Sofia musste eh an der Leine bleiben und Matilda hat sich meistens im hohen Gras versteckt.

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*