Ruhe sanft, Dania!

Dania
14.05.2007 – 25.07.2016

rip_dania

Diese wunderbare Hündin landete 2010 in einer Tötung auf Lanzarote, wo sie glücklicherweise einer TS-Kollegin von der „Initiative für die gequälten Hunde von Lanzarote“ auffiel, die daraufhin alle Hebel in Bewegung setzte, um sie dort rauszuholen. Unter anderem bat sie uns, Dania bei der Molosser-Vermitltungshilfe vorzustellen, was wir natürlich gerne taten. Zusätzlich posteten wir ihr Gesuch aber auch im Molosserforum, wo sie einer Userin auffiel, die sich sofort in sie verliebte.

Am 19.09.2010 nahm Manuela IHRE Seelenhündin zusammen mit der mittlerweile ebenfalls verstorbenen Angelika Bonk von der Podenco-Hilfe am Flughafen in Düsseldorf in Empfang. Zusammen mit zwei anderen Adoptanten und ihren Hunden.

Durch das Forum hielten wir in den folgenden Jahren immer losen Kontakt und wir sahen uns darüberhinaus Jahr für Jahr auf Anti-Rasselisten-Demos, so dass ich mich immer wieder auf’s Neue darüber freuen konnte, welch tolles, liebevolles und verständiges Zuhause Dania gefunden und zu welch bildschöner und souveräner Hündin sie sich gemausert hatte.

Da schmerzte es doch sehr, als Manuela mir vergangenen Donnerstag berichtete, dass bei ihrem Liebling ein Osteosarkom diagnostiziert worden war.
traurig
Wir haben lange telefoniert, miteinander geweint und in Erinnerungen geschwelgt. Wohl wissend, dass dies die letzten gemeinsamen Tage waren, die Manuela mit Dania verbringen würde, da die Schmerzen schon so stark waren, dass die Süße heute erlöst werden sollte.

Nun ist also auch Dania zur Regenbogenbrücke vorangegangen…. eine wundervolle Hündin, die ich niemals vergessen werde.
traurig

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*