Liebestoll

Heute habe ich gepennt und einem uns entgegenkommenden Hundehalter nicht rechtzeitig gesagt, dass ich eine läufige Hündin dabei habe. Der Mann leinte seinen (leider stark übergewichtigen) schwarzen Labrador ab, der raste auf eine anfangs völlig begeisterte Sofia zu, die sich über einen neuen Hundekumpel freute…. und dann völlig konsterniert stehenblieb, als der Rüde sie einfach zur Seite schubste und zielsicher Matilda ansteuerte. 

Die wurde sofort derart heftig von dem liebestollen Rüden bedrängt,  dass sie mich nur noch hilfesuchend anschaute und gar nicht erst versuchte, ihn in seine Schranken zu weisen. Welch Glück, dass das Tildchen so ein Winzling ist! Beherzt schnappte ich sie mir und nahm sie auf den Arm… 

Labbis Herrchen kam glücklicherweise auch sofort angerannt und hatte nun alle Mühe, den wie wild an mir hochspringenden Rüden zu fassen zu kriegen. Schließlich hatte er ihn aber und konnte ihn von uns wegzerren.

Blöde Situation, aber manchmal leider nicht zu vermeiden. Auch heiße Hündinnen wollen noch das Haus verlassen… und wenn ich besser aufgepasst hätte, wäre die Situation ja auch nicht so aus dem Ruder gelaufen. 

  

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*