Impfung und Malassezien

Die gestrige Impfung hat Matilda relativ gut weggesteckt: sie war den Rest des Tages nur sehr ruhig und matt, hatte leicht erhöhte Temperatur… aber wenigstens hatte sie keine Schmerzen und keinen Schüttelfrost, wie es uns die ersten Male passiert ist.

Pee-Wee war übrigens auch mit in der Praxis: seine Ohren sind mal wieder regelrecht „explodiert“. 

Die Ohrenentzündung durch einen massiven Hefepilzbefall tritt leider immer wieder auf, da durch die Wucherungen im Ohr das Milieu für die Vermehrung der Malassezien ideal ist. Und immer wenn ich (unter Schwierigkeiten) die Ohren reinige, führt das leider dazu, dass Pee-Wee anfängt, sich hektisch zu schütteln, zu kratzen und zu schubbern, was das Ganze nur verschlimmert.

Ähnliches haben wir ja auch schon mit unserer kleinen Allergikerin Matilda durchgemacht. Bei ihr konnten wir den Kreislauf erst durchbrechen, nachdem wir damit begonnen hatten, ihr Apoquel zu geben – ein Mittel, das aktiv in das Immunsystem eingreift und eine Vielzahl von Zytokinen hemmt, die entzündungsfördernd sind oder eine Rolle bei allergischen Reaktionen und dem damit verbundenen Juckreiz spielen.

So langsam beschlich mich also die vage Ahnung, dass vielleicht auch bei unserem dicken Pee-Wee eine allergische Komponente mit hineinspielt. Dementsprechend erleichtert war ich, dass unsere Tierärztin genau dasselbe vermutet und mir daher vorgeschlagen hat, es auch bei ihm mit dem Apoquel zu versuchen.

Nachdem sein schlimmes Ohr wieder von der Vet „tiefengereinigt“ worden ist, bekommt er ab nächster Woche erst einmal Cortison-Tropfen (Recicort), die ich 1x täglich auf die Ohrmuschel geben soll, um diese dann leicht zu massieren.  Ich soll keinesfalls irgendwas direkt ins Ohr einbringen und es ansonsten komplett in Ruhe lassen….. was Pee-Wee und mir sehr recht ist.

Die Tropfen werden dann langsam immer weiter reduziert. Sobald wir bei einer 1x-wöchentlichen Gabe angelangt sind, soll ich sie ganz absetzen… in der Hoffnung, dass die Tabletten alleine ausreichen.

Wir sind gespannt!

Dieser Beitrag wurde unter Wauzis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*